Thorwesten Vent GmbH » Sicherheitskonzepte » Explosionsdruckentlastung Mahlanlagen

Explosionsdruckentlastung Mahlanlagen

Thorwesten Vent bietet einen ganzheitlichen schutztechnischen Ansatz.

Das TV-Konzept 1 & 2 zur explosionsschutztechnischen, 2-stufigen Entkopplung verwendet in der Rohrleitung von der Mühle zur Feststoffabscheidung die patentierten Thorwesten Vent Luftkissen-Explosionsklappen, die auch auf den Feingutsilos zum Einsatz kommen.

Sie verhindern Zufluss von Luftsauerstoff bei einem Folgebrand und Gasverlust bei Schutzgasbeaufschlagung.

Die 1 & 2 Anordnung der Explosionsklappen verhindert Beschleunigung und hohe Flammen- und Druckstoßgeschwindigkeiten bei der Explosionsfortpflanzung.

Konventionelle Explosionsableitung mit nur einem Entlastungsschlot am Filtereinlass kann bei der meistens langen Rohrleitung einen steilen Anstieg der Flammen- und Druckstoßgeschwindigkeit ergeben.

Deshalb können bei konventionellen Schlotanordnungen keine sich wiederverschließende Entlastungselemente zum Einsatz kommen. Sie würden die starke Belastung nicht überstehen und weggeschossen werden. Schließt die Entlastungseinrichtung nicht selbsttätig, so kann sowohl Luftsauerstoff in die Anlage eindringen als auch eventuell eingesetztes Inertisierungsgas entweichen. Der Brandschaden kann hierdurch erheblich größer werden.

Animation Explosionsableitung